Sulcus ulnaris Syndrom

Sulcus ulnaris Syndrom

Kurzfassung. Das Sulcus ulnaris Syndrom ist relativ häufig. Für die richtige Behandlung ist das Finden der exakten Schädigungsstelle notwendig.

 

Eine Verletzung des Ulnarisnerven, das sogenannte Sulcus ulnaris Syndrom, ist eine relativ häufige Ursache für Gefühlsstörungen und Kraft in den Händen.

 

Wie bemerkt man das Sulcus ulnaris Syndrom?

Hirngesundheit

Demenz

Kurzfassung. Demenz hat viele Ursachen, und viele davon sind beeinflussbar! Mit dem Netzwerk hirngesund.at möchte ich Sie auf dem Weg zu Ihrer Hirngesundheit unterstützen.

 

Probleme mit der Hirnfunktion sind bei älteren Menschen häufig. Die Bandbreite ist dabei groß – von leichten Gedächtnisproblemen bis zum Vollbild einer Demenz.

Telemedizin

Telemedizin

Kurzfassung. Telemedizin soll die Betreuung chronisch kranker Menschen verbessern. Es gibt auch Ansätze, mobile Technologien zu Therapiezwecken einzusetzen.

Was ist Telemedizin?

Die Medizin lebt vom technischen Fortschritt. Dieser macht sich meistens in verbesserten Diagnose- und Behandlungsmethoden bemerkbar. Die Telemedizin wird dagegen die Betreuung oft chronisch kranker Menschen verbessern.

Mit Telemedizin können durch moderne Telekommunikationstechnologien auch jene Menschen betreut werden,

Überdiagnostik

Überdiagnostik

Die moderne Medizin ist eine Apparatemedizin. Teilweise auch aus Gründen der Absicherung wird stark auf bildgebende Verfahren oder Labortests zurückgegriffen. Dies ist in manchen Fällen sinnvoll, kann aber auch zu Überdiagnostik führen.

Was ist Überdiagnostik?

Als Überdiagnostik wird die Diagnose eines Zustandes bezeichnet, der bei Nichtentdecken keine Symptome oder Schäden verursacht hätte.

Stürze

Stürze

Kurzfassung. Stürze sind bei älteren Menschen ein häufiges Problem. Wichtig ist es, mögliche Ursachen zu finden und Stürze so zu verhindern.

 

Stürze sind bei älteren Menschen, vor allem auch jenen mit neurologischen Erkrankungen, ein häufiges Problem. Sie führen zu starken Beeinträchtigungen von Gesundheit und Lebensqualität.

Deswegen ist es wichtig,

Kopfschmerz

Kopfschmerzen

Kurzfassung. Kopfschmerz gehört zu den häufigsten medizinischen Problemen. Fast 90% lassen sich einigen wenigen Kategorien zuordnen. Dazu gehören Migräne, Spannungskopfschmerz und Cluster-Kopfschmerz. Es gibt zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten.

 

Kopfschmerz ist ein häufiges Problem. Er wird von der International Headache Society in verschiedene Kategorien eingeteilt, um Diagnose und Therapie zu erleichtern.

Schlaganfall

Schlaganfall

Kurzfassung. Der Schlaganfall ist eine häufige Erkrankung mit oft schwerwiegenden Auswirkungen. Viele Risikofaktoren sind aber durch Lebensstilmaßnahmen positiv beeinflussbar.

 

Der Schlaganfall ist eine häufige neurologische Erkrankung. Das Risiko nimmt mit steigendem Lebensalter zu. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Viele Risikofaktoren, die zu einem Schlaganfall führen, können aber gut beeinflusst werden.

Chronic Fatigue Syndrome

Chronic Fatigue Syndrome

Kurzfassung. Das Chronic Fatigue Syndrom ist eine häufige Erkrankung, bei der es zu einer verstärkten Erschöpfung kommt. Sie wird oft nicht erkannt bzw. als psychische Erkrankung fehlinterpretiert.

 

Das Chronic Fatigue Syndrome (CFS) ist eine Erkrankung mit großen Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen. In Österreich sind nach Schätzungen etwa 20.000 Menschen davon betroffen.

Ernährung und Hirngesundheit

Ernährung und Hirngesundheit

Kurzfassung. Eine vernünftige Ernährung ist für die Hirngesundheit von größter Bedeutung. Empfehlungen gibt es viele. Hier finden Sie die wesentlichsten.

 

Entscheiden Sie sich für Nahrungsmittel mit unterschiedlicher Farbe und Beschaffenheit

Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass etwa die Hälfte aller Todesfälle durch Schlaganfall, Herzerkrankung oder Diabetes durch eine zu geringe Zufuhr von Obst,

Nervenleitgeschwindigkeit

Nervenleitgeschwindigkeit – großer Nutzen in der neurologischen Diagnostik

Kurzfassung. Die Nervenleitgeschwindigkeit ist eine wichtige neurologische Untersuchung. Sie hat einen erwiesenen hohen Nutzen in der Diagnose von Erkrankungen der peripheren Nerven.

 

Elektrodiagnostische Untersuchungen sind Teil der Abklärung von Erkrankungen der Nerven und Muskeln. Es gibt einerseits die Elektroneurographie (ENG), die man oft auch als Nervenleitgeschwindkeit (NLG) bezeichnet.