Telemedizin

Telemedizin

Nicht nur in Zeiten des Coronavirus ist die Telemedizin eine praktische Art der Kommunikation. Ärztliche Gespräche über eine sichere Videoleitung sind praktisch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder auch einfach nur für kurze Besprechungen, für die ein Weg in die Ordination unnötig wäre.

Mittlerweile verwende ich Telemedizin seit mehr als einem Jahr. Durch die regelmäßige Verbesserung von Latido habe ich eine verlässliche Videoleitung.

Coronavirus und neurologische Erkrankungen

Coronavirus und neurologische Erkrankungen

Coronavirus und neurologische Erkrankungen

Aufgrund der aktuellen Pandemie mit dem neuartigen Coronavirus herrscht aus verständlichen Gründen Verunsicherung. Eine wichtige Frage ist auch der Zusammenhang Coronavirus und neurologische Erkrankungen.

Es ist wichtig hervorzuheben, dass eine Infektion für die allermeisten Menschen keine wesentlichen Probleme verursacht. Die aktuell getroffenen Maßnahmen dienen vor allem dazu,

Occipitalis-Neuralgie

Occipitalis-Neuralgie

Häufige Nackenschmerzen

Schmerzen von Nacken und Hinterkopf sind ein Problem, das viele Leute zum Neurologen bringt.

Eine Ursache ist sicher unser Alltag, bei dem sehr viel sitzende Tätigkeit, oft mit Bildschirmarbeit verbunden, notwendig ist. Dafür ist unser Körper nicht gebaut. Es kommt zu muskulärer Fehlbelastung. Die Schmerzen sind in so einem Fall oft ziehend.

Vergesslichkeit

Vergesslichkeit

Kurzfassung. Vergesslichkeit ist ein häufiger Grund für den Gang zum Neurologen. Häufig ist sie Teil des normalen Alterns. Eine beginnende Demenz muss dabei aber sorgfältig ausgeschlossen werden.

Ist meine Vergesslichkeit normal?

Viele Menschen sind besorgt, wenn ihnen zum ersten Mal eine
Zunahme der Vergesslichkeit auffällt.

Kognitive Reserve

Kognitive Reserve und Demenz

Kurzfassung. Wie alle anderen Teile des Körpers auch verliert auch das Gehirn im Verlauf der Zeit an Leistungsfähigkeit. Dabei gibt es Verschlechterungen der Funktion, die über den normalen Prozess des Alterns hinaus gehen. Dagegen kann man vorbeugen!

Wie groß ist das Problem Demenz?

Etwa 2 von 10 Menschen über 65 leiden an einer sogenannten leichten kognitiven Beeinträchtigung.