Borreliose

Borreliose

Kurzfassung. Die Borreliose ist in Österreich recht häufig. Manchmal kann es auch zu neurologischen Beschwerden wie Nervenschmerz und Nervenlähmungen kommen.

 

Die Borreliose ist in Österreich aufgrund der weiten Verbreitung von Zecken sehr häufig. Man rechnet mit etwa 16.000 Erkrankungen pro Jahr. Am häufigsten sind Symptome der Haut. Ohne Behandlung mit Antibiotika entwickelt sich bei etwa 5 von 100 Betroffenen eine Neuroborreliose,

Sulcus ulnaris Syndrom

Sulcus ulnaris Syndrom

Kurzfassung. Das Sulcus ulnaris Syndrom ist relativ häufig. Für die richtige Behandlung ist das Finden der exakten Schädigungsstelle notwendig.

 

Eine Verletzung des Ulnarisnerven, das sogenannte Sulcus ulnaris Syndrom, ist eine relativ häufige Ursache für Gefühlsstörungen und Kraft in den Händen.

 

Wie bemerkt man das Sulcus ulnaris Syndrom?

Hirngesundheit

Demenz

Kurzfassung. Demenz hat viele Ursachen, und viele davon sind beeinflussbar! Mit dem Netzwerk hirngesund.at möchte ich Sie auf dem Weg zu Ihrer Hirngesundheit unterstützen.

 

Probleme mit der Hirnfunktion sind bei älteren Menschen häufig. Die Bandbreite ist dabei groß – von leichten Gedächtnisproblemen bis zum Vollbild einer Demenz.

Telemedizin

Telemedizin

Kurzfassung. Telemedizin soll die Betreuung chronisch kranker Menschen verbessern. Es gibt auch Ansätze, mobile Technologien zu Therapiezwecken einzusetzen.

Was ist Telemedizin?

Die Medizin lebt vom technischen Fortschritt. Dieser macht sich meistens in verbesserten Diagnose- und Behandlungsmethoden bemerkbar. Die Telemedizin wird dagegen die Betreuung oft chronisch kranker Menschen verbessern.

Mit Telemedizin können durch moderne Telekommunikationstechnologien auch jene Menschen betreut werden,

Überdiagnostik

Überdiagnostik

Die moderne Medizin ist eine Apparatemedizin. Teilweise auch aus Gründen der Absicherung wird stark auf bildgebende Verfahren oder Labortests zurückgegriffen. Dies ist in manchen Fällen sinnvoll, kann aber auch zu Überdiagnostik führen.

Was ist Überdiagnostik?

Als Überdiagnostik wird die Diagnose eines Zustandes bezeichnet, der bei Nichtentdecken keine Symptome oder Schäden verursacht hätte.

Schlaganfall

Schlaganfall

Kurzfassung. Der Schlaganfall ist eine häufige Erkrankung mit oft schwerwiegenden Auswirkungen. Viele Risikofaktoren sind aber durch Lebensstilmaßnahmen positiv beeinflussbar.

 

Der Schlaganfall ist eine häufige neurologische Erkrankung. Das Risiko nimmt mit steigendem Lebensalter zu. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Viele Risikofaktoren, die zu einem Schlaganfall führen, können aber gut beeinflusst werden.

Lebensstil & Gedächtnis, hirngesund

Hirngesund

Kurzfassung. Sie können viel für Ihr Gedächtnis tun. Hier finden Sie fünf Ratschläge, wie Sie hirngesund bleiben können.

 

Mit voranschreitendem Alter machen sich viele Menschen Sorgen um ihr Gedächtnis. Kleine „Aussetzer“ sind oft normal und kein Zeichen eines schwerwiegenden Problems wie einer Demenz. Trotzdem ist es wichtig, durch Lebensstilmaßnahmen Körper und Geist fit zu halten.